Logo
    

Die Evangelisch-methodistische Kirche in Mittel- und Südeuropa besteht aus rund 33'500 Mitgliedern und Freunden, die in 16 Ländern leben (eine Karte finden Sie hier), in über 20 Sprachen von Gott hören und in noch viel mehr Sprachen und Ausdrucksformen die Liebe Gottes an ihre Mitmenschen weitergeben.

Auf dieser Homepage erfahren Sie mehr über diesen einzigartigen Teil der  weltweiten Familie der United Methodist Church.

Bischof Dr. Patrick Streiff

Gedankenstrich - Februar 2021

Was jetzt zählt
 
Es sollte selbstverständlich sein, Hygienemassnahmen einzuhalten, die Bund und Kantone in der derzeitigen Pandemie erlassen haben. Aber was jetzt zählt für uns als kirchliche Gemeinschaft, ist die Qualität und Regelmässigkeit, in der wir Beziehungen mit Mitgliedern und Freunden der Gemeinde bewusst pflegen und nicht abbrechen lassen. Niemand sollte vergessen gehen in diesem Beziehungsnetz.

 Die frühen Methodisten waren in 12-er Gruppen eingeteilt (sogenannte «Klassen»). Damit wäre auch in einer Pandemie keine Person vergessen gegangen. Jede Woche hätte jede Person mindestens einmal einen persönlichen Kontakt gehabt. 

 Wir können Beziehungen auch unter Einhaltung der Schutzmassnahmen leben. Sorgen wir dafür, dass jede Person der Gemeinde durch einen regelmässigen Kontakt mit dem Netzwerk der Gemeinde verbunden bleibt! Machen Sie mit! Dann leben wir Leib Christi auch in Corona-Zeiten.

 14. Januar 2021 - Bischof Patrick Streiff

Botschaft dreier europäischer Bischöfe

In die internationale Debatte einer drohenden Spaltung der EMK kommt Bewegung. Drei europäische Bischöfe plädieren für ein achtungsvolles Miteinander.

Mehr erfahren...

Wärme und Hoffnung in Bulgarien

Am Rande der Antarktis befindet sich der Lyaskovets Peak (1473m) – ein nach der bulgarischen Kleinstadt Lyaskovets benannter Berg. Zwar beträgt die Jahres-Durchschnittstemperatur in Mittelbulgarien nicht wie im antarktischen Landesinnern -50° Celsius. Dafür herrscht da und dort eine Kälte, die nicht mit dem Thermometer gemessen werden kann. Eine kleine methodistische Gemeinde hat es sich zur Aufgabe gemacht, in Lyaskovets Wärme und Hoffnung zu verschenken.


Mehr erfahren...

Verlässlichkeit inmitten der Ungewissheit

Das Jahr 2020 verlangte den Verantwortlichen des Miss-Stone-Zentrums in Strumica (Nord-Mazedonien) viel ab. Trotz hoher Fallzahlen konnte die diakonische Einrichtung der EMK aber ohne Unterbruch mehr als 200 Menschen versorgen – und sie tut es auch weiterhin.
Mehr erfahren...

Auf Gott vertraut statt an ihm verzweifelt

Ihr Weg führte sie von der Christuskirche in Vrbas (Serbien) zur Friedenskirche in Konstanz (Deutschland). Sie hätte angesichts der Umstände oft verzweifeln können, doch stattdessen vertraute sie auch in Zeiten der Not darauf, dass Gott ihr immer nahe sein und sie nie verlassen würde. Am 29. November 2020 verstarb sie in ihrem 99. Lebensjahr: Maria Schwertfeger. 

Mehr erfahren...

Homosexualitätsdebatte in Deutschland befriedet

Die Evangelisch-methodistische Kirche in Deutschland öffnet sich in sexualethischen Fragen und bewahrt Raum für konservative Überzeugungen. 

Mehr erfahren...