Logo
    

Die Evangelisch-methodistische Kirche in Mittel- und Südeuropa besteht aus rund 33'500 Mitgliedern und Freunden, die in 16 Ländern leben (eine Karte finden Sie hier), in über 20 Sprachen von Gott hören und in noch viel mehr Sprachen und Ausdrucksformen die Liebe Gottes an ihre Mitmenschen weitergeben.

Auf dieser Homepage erfahren Sie mehr über diesen einzigartigen Teil der weltweiten Familie der United Methodist Church.

Bischof Dr. Patrick Streiff

Weltweites Zusammengehören nicht verunmöglichen

Vom 7. bis 11. September 2018 trafen sich die Mitglieder des Europäischen Rates Methodistischer Kirchen in Haslev (Dänemark) zu ihrer jährlichen Tagung. Auch die Mitglieder der Europäischen Missionskommission der Methodistischen Kirchen beteiligten sich an den Gesprächen über das Schwerpunktthema «Der Auftrag der Kirche in einem multireligiösen Europa».

Mehr erfahren...

Zweite methodistische Schule in Ungarn

In vielen Ländern von Mittel- und Südeuropa versuchen die Gemeinden der Evangelisch-methodistischen Kirche auf ganz unterschiedliche Weise, Kirche für andere zu sein und in der jeweiligen Gesellschaft segensreiche Spuren zu hinterlassen. Manchmal bedeutet dies auch, etwas zu wagen.

Mehr erfahren...

Nicht wie gewohnt

Die Welt verändert sich. Auch die Evangelisch-methodistische Kirche tut dies. Nicht im selben Tempo zwar, aber immerhin. Dies bringt neue Herausforderungen mit sich. Manchmal aber auch neue Möglichkeiten. Die EMK-Gemeinde in Thun (Schweiz) hat dies auf besondere Weise erfahren.

Mehr erfahren...

Entscheidung für die Hoffnung

Vom 31. Mai bis 5. Juni 2018 fand in Novi Sad (Serbien) die Vollversammlung der Konferenz Europäischer Kirchen (KEK) statt. Die Gedanken zum Tagungsthema «Ihr werdet meine Zeugen sein» (Apostelgeschichte 1, 8) kulminierten in einer Schlussbotschaft, die nun an alle KEK-Mitgliedskirchen verschickt worden ist, und die auch zwei Monate nach der Grossveranstaltung nichts von ihrer Bedeutung verloren hat.

Mehr erfahren...

Sommerzeit - Urlaubszeit

Während an einigen Orten die Sommerferien noch gar nicht begonnen haben, sind die Schulen in Makedonien schon seit Anfang Juni geschlossen. Grund genug also, alles, was auch nur ansatzweise nach Schule aussehen könnte, zu meiden, bis es im September wieder losgeht? Nicht die Kinder der Romaschule in Ohrid!

Mehr erfahren...